Karriere bei KEMNA

Starten Sie Ihre Karriere bei KEMNA und bauen Sie mit uns Ihren Weg zum Erfolg:

kununu Top Arbeitgeber
kununu Top Arbeitgeber
Zur Stellenbörse

Schnellkontakt

Rufen Sie direkt an: +49 (0)4101 7005 - 0
Oder schreiben Sie uns: info@kemna.de

Asphaltproduktion

Wir garantieren höchste Qualität bei der Herstellung von Asphaltmischgut.

Qualitätsbaustoffe

Höchste Qualität der Asphaltmischgutsorten, technische Innovationen, qualifizierte Beratung durch unser Fachpersonal und Unterstützung von Klein- und Großkundengeschäften gleichermaßen - das sind die Ziele, die wir an eigenen und an unseren Beteiligungsstandorten erfolgreich umsetzen.

Neben der Produktion an zahlreichen Standorten deutschlandweit betreibt KEMNA Gesellschaften für den Transport von Schüttgütern über Straße und Schiene.

Unsere Herstellungsprozesse

Erstellung von Erstprüfungen

Laborantin Rezeptentwicklung

Für jede Sollzusammensetzung eines Asphaltmischgutes muss - vor der ersten Verwendung - eine Erstprüfung durchgeführt werden.

Um Produkte für die unterschiedlichsten Anforderungen zu produzieren, werden die Ausgangsstoffe – insbesondere Gesteinskörnungen, Bitumen und ggf. Additive – nach jeweils unterschiedlichen Rezepturen miteinander vermischt.

Asphaltmischgutproduktion

Doseurband im Asphaltsplitt-Werk

Die KEMNA-Mischanlagen werden mit komplexen elektronischen Steuerungsanlagen betrieben, mit denen zielgenau die Herstellung des jeweiligen Produktes auf Grundlage der Asphaltmischgutrezeptur - abgeleitet aus der Erstprüfung - möglich ist.

Dank der modernen Anlagentechnik kann sowohl den Anforderungen eines hohen Mengenbedarfs, als auch insbesondere den hohen Qualitätsansprüchen an das Asphaltmischgut entsprochen werden. Belange des Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit, der effiziente Ressourceneinsatz sowie die ständige Optimierung des Energieverbrauchs finden hierbei besondere Berücksichtigung.

Qualitätssicherung / Eigenüberwachung

Ring- und Kugelversuch zur Prüfung der Bitumen-Eigenschaften

Bei der Asphaltproduktion hat die Qualitätskontrolle unserer Produkte höchste Priorität. Bei KEMNA wird besonderer Wert auf eine dezentrale Laborstruktur gelegt, um kürzeste Reaktionszeiten sicher zu stellen.

Zur ständigen Überwachung des Produktionsprozesses führen alle unsere Mischanlagen eine Werkseigene Produktionskontrolle (WPK) auf Grundlage der DIN EN 13108-21 durch. Jährlich wird die WPK durch eine unabhängige, akkreditierte (Konformitätsbewertungs-)Stelle zertifiziert.

Recyclingmanagement

Das Thema Recycling hat im Asphaltstraßenbau - und auch bei KEMNA - einen hohen Stellenwert. Die vorteilhafteste Verwertung, also die Wiederverwendung von Ausbauasphalt, ist nicht nur gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) rechtlich geboten, sondern vor allem ökonomisch, ökologisch und bautechnisch sinnvoll. Mehrere Millionen Tonnen ausgebauter Asphalt fallen in Deutschland jährlich an; diesen betrachten wir als wertvollen Rohstoff.

Im Zuge des RC-Managements wird der Ausbauasphalt unter Einsatz eines Recycling-Granulators auf die gewünschte Korngröße granuliert, klassiert und sorteinrein gelagert. Einige unserer Mischanlagen verfügen über ein fest am Standort verankertes Gerät, während die meisten Mischanlagen der KEMNA-Gruppe mobile Granulatoren bzw. Brecher abrufen.

In Hamburg am Moorburger Bogen haben wir einen Recycling-Umschlagplatz entwickelt. Heute betreiben wir auf diesem Areal einen Brecher sowie eine Dreidecksiebanlage. Wo immer möglich und sinnvoll, lagern wir neue und RC-Baustoffe trocken in Hallen.

Aufhaldung aufbereiteter Recycling-Baustoffe mit Bandabsetzer zur Trockenlagerung in Zeltdachhalle

Bitumenproduktion

Mischanlage der ASPA GmbH

Innerhalb der KEMNA-Gruppe stellen wir gebrauchsfertige polymermodifizierte Bitumen (PmB) gemäß TL Bitumen-StB her. Darüber hinaus produzieren wir Sonderbindemittel wie z. B. gebrauchsfertige viskositätsveränderte Bitumen gemäß Produktanforderungen und in Anlehnung an die TL Bitumen-StB sowie den Empfehlungen zur Klassifikation von viskositätsveränderten Bindemittel E KvB.

Die verschiedenen Sorten werden sowohl an den Asphaltmischwerken der KEMNA-Gruppe eingesetzt, als auch an Dritte geliefert.

Bahnumschlag Gesteinskörnung

Unsere Leistung umfasst den Bahnumschlag selbst, die Zwischenlagerung des Materials sowie den Transport kleiner und großer Mengen zum Kunden.

Unsere Umschlagtechnik ist sowohl für Bagger als auch für Bandentladung bei selbstentladenden Waggons konzipiert. Wir erreichen Umschlagleistungen von bis zu 400 t/h. Für die längerfristige Schüttgutlagerung stehen mehrere Boxen und Haldenflächen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 20.000 t zur Verfügung. Mit unserer Anlagentechnik und -logistik leisten wir einen erheblichen Beitrag zur Begrenzung des Güterverkehrs auf der Straße.

Siloanlage mit Förderbandanlage zur Boxenbeschickung

Transportdienstleistungen

Transportdienstleistungen

Zuverlässig und flexibel werden innerhalb der KEMNA-Gruppe Transportdienstleistungen deutschlandweit ausgeführt. Diese umfassen Gussasphalte und Schüttgüter. In Hamburg übernehmen wir auch das dazugehörige Abfallmanagement.

Die Belieferung erfolgt jeweils mit Fahrzeugen aus einem modernen Fahrzeugpool, die z. B. über modernste Telematiksysteme verfügen.

Straßenbauprodukte

Innerhalb der KEMNA-Gruppe entwickeln, produzieren und vertreiben wir hochwertige Produkte für die Instandhaltung sowie zur Lösung vielfach bekannter Aufgabenstellungen im Straßenbau: von Naht- und Fugenabdichtung oder Risssanierung über Haftvermittlung oder Oberflächensanierung bis zur Schlaglochbeseitigung oder Platz- und Flächenmarkierung.

Unsere Produkte können von unseren Produktionsstätten in Hamburg und Leipzig europaweit an den Ort Ihrer Wahl ausgeliefert werden.

Verarbeitung ASPA Replex mit Ziehschuh